Mittwoch, 7. Mai 2014

Frühstückskekse


Meine liebe Freundin Jenny hat im April komplett auf Zucker verzichtet und dabei festgestellt wie unglaublich viel Zucker in vielen Lebensmitteln ist. Einen Tag hatte sie mir erzählt, dass sogar in den Cranberries für ihre zuckerfreien Haferkekse unheimlich viel Zucker war. Damit hat sie mich wieder an ein Rezept erinnert, welches ich vor circa einem Jahr schon einmal ausprobiert und dann durch meine Low Carb Ernährung wieder verbannt habe, obwohl es sehr lecker war. 
Viele von Euch kennen bestimmt Frühstückskekse aus dem Supermarkt, welche aber auch viel Zucker enthalten. Diese hier sind unglaublich lecker und bestehen nur aus zwei Zutaten!

Man nehme:

2 Bananen
Haferflocken

und fertig :)

Die Bananen müssen in einer Schüssel zermatscht werden. Daraufhin wird dieser Brei mit den Haferflocken vermischt bis ein richtiger fester Teig entsteht (Menge variiert je nach Größe der Bananen). Dann den Teig mit einer Gabel portionieren und auf einem Blech mit Backpapier plattdrücken. Nun muss nur noch das Blech bei 200° für ca. 15 Minuten in den Ofen (lieber mal nachschauen bei manchen Öfen brauchen sie kürzer oder auch länger). Esst die Kekse am besten sofort, da sie bei längerer Lagerung matschig werden.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken :)

PS: Ich liebe sie besonders, wenn sie mit Erdnussbutter bestrichen sind, aber mal ehrlich: alles schmeckt besser mit Erdnussbutter! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen