Sonntag, 29. Juni 2014

Chia- Puddig Rezepte

Hallo Ihr Lieben,

nach ein paar stressigen Tagen melde ich mich zurück. Wuuhuuu.
In dieser Zeit habe ich mich durch die Welt des Chia- Puddings probiert.

Doch was ist Chia?

Wie Quinoa waren auch Chia- Samen Grundnahrungsmittel der Maya. Durch ihren hohen Nährstoffgehalt sind diese Samen über Mexiko in den USA schon lange bei Veganern und gesunden Essern bekannt und kommen seit circa einem Jahr auch immer mehr in Deutschland an. Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind nur einige der tollen Inhaltsstoffe der Chia. Der Grund für Ihren tollen Ruf unter Veganern ist unter anderem der hohe Proteingehalt. Zudem sind die mohnähnlichen Samen ca. 4-5 Jahre haltbar und optimieren die Verdauung, hemmen die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker und geben ihre Energie nur langsam an den Körper ab, was besonders für Sportler und Diabetiker von Vorteil ist.

Meine liebsten Rezepte:

Chia- Pudding etwas fester ist deswegen ist das Grundrezept wie folgt:

EL Chia
eine Tasse Flüssigkeit (Saft, Milch, Wasser...)

Beides mischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen (evtl. nach einer Stunde nochmal durchmischen) und morgens genießen :)


Pina- Colada- Chia:

Chia- Pudding mit 1/2 Tasse Wasser und 1/2 Tasse Kokosmilch anmischen. Nach Geschmack etwas Agavendicksaft oder ein anderes Süßungsmittel hinzu fügen. Über Nacht stehen lassen und mit pürierter Ananas und/oder Mango toppen. Fertig :)


Bounty- Chia:

Wie beim letzten mal auch mit Kokosmilch und Wasser anmischen. Kokosflocken und Schokosplitter dazu. Schmeckt sooooo gut!


Himbeer- Chia:

Himbeeren mit Wasser zu einem "Saft" pürieren und dort dann die Chias einrühren. Sehr fruchtig, frisch und lecker.

Chia- Milchreis:

Chia mit Milch (ich habe die Alpro Light genommen) und etwas Agavendicksaft, sowie Vanille- Aroma vermischen. Über Nacht quellen lassen und morgens mit Blaubeeren oder Kirschen toppen.

Wahrscheinlich kommen in nächster Zeit noch mehr Rezepte, aber das waren die, die mir von meinen Experimenten am besten Geschmeckt haben.

Hoffe sie gefallen Euch auch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen